Sichler Bügelstation im Test
Bügelleistung90%
Handhabung88%
Verarbeitung85%
Ausstattung95%
Preis/Leistung82%
88%Gesamtwertung
Sichler Bügelstation im Test: Lesen Sie hier unseren Testbericht zur Sichler Profi Bügelstation und vergleichen Sie sie mit anderen aktuellen Bügelstationen.

Sichler Profi Bügelstation – Testbericht

Mit der Profi Bügelstation von Sichler erhält man auf einen Schlag alles, was man auch für anspruchsvolle Bügelaufgaben braucht. Einen robusten Aktivbügeltisch sowie eine solide Dampfbügelstation. In unserem Test finden wir zwar einige Schwachstellen, insgesamt kann die Sichler Lösung aber doch überzeugen.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und versandkostenfrei bestellen

Sichler Haushaltsgeräte

Sichler ist eine der größten Eigenmarken vom deutschen Versandhändler Pearl. Die Pearl GmbH wurde bereits 1989, also vor mittlerweile über 30 Jahren, in Bad Krozingen gegründet. Zu Beginn war man im Shareware und Zeitschriften Bereich aktiv, hat die Tätigkeit aber schnell auch auf den Versand von technischen Geräten und Bauteilen ausgebaut. Anfang der 1990er Jahre wurde der Sitz nach Buggingen verlegt, wo man auch heute mit den fast 400 Angestellten tätig ist. Mittlerweile hat Pearl aber auch Niederlassungen in anderen Ländern, etwa in Österreich, der Schweiz und auch in Frankreich. Neben dem reinen Versandhandelsgeschäft ist man seit einigen Jahren außerdem dazu übergegangen, eigene Handelsmarken zu etablieren, unter denen man diverse Haushaltsgeräte verkauft. Die Produkte werden in der Regel in Asien gefertigt und dann lediglich mit dem hauseigenen Branding sowie einer deutschen Anleitung versehen. So sind auch die Sichler Haushaltsgeräte keineswegs Made in Germany. Die hier getestete Bügelstation ist eines von zahlreichen Sichler Geräten im Bügelsegment und mit einem Preis von über 400 Euro auch eines der teureren. Wir sind daher gespannt, wie sich die Kombination aus Bügelstation und Bügelbrett im Test schlagen kann.

Die Ausstattung

Die Sichler Bügelstation nimmt insgesamt eine Leistung von maximal 1.800 Watt auf und trägt nicht ganz umsonst das „Profi“ im Namen. Denn es handelt sich hier nicht etwa um eine normale Bügelstation, die immer auch auf ein zusätzliches Brett samt passender Ablage angewiesen ist. Stattdessen ist im Sichler Paket tatsächlich alles enthalten, was man auch für anspruchsvolle Bügelaufgaben benötigt. Hier ist die Bügelstation und das Bügeleisen mehr oder weniger mit dem passenden Bügelbrett verbunden. Das Bügeleisen selbst arbeitet mit 800 Watt Leistung und kann in 6 Temperaturstufen betrieben werden.

Technische Daten: 
Leistung:1.800 Watt
Gewicht:20 kg
Wassertank:1.000 ml
Dampfstoß:Checkliste Icon negativ
Vertikaldampf:Checkliste Icon positiv
Spray:Checkliste Icon negativ
Tropfstopp:Checkliste Icon positiv
Abschaltautomatik:Checkliste Icon negativ
Eco-Funktion:Checkliste Icon negativ
Bügelsohle:Teflon

Der Bügeltisch ist deutlich mehr als ein einfaches Bügelbrett, denn es handelt sich hier um einen Aktivbügeltisch, der bis zu 1.000 Watt verarbeiten kann. Damit kann die aufliegende Wäsche entweder angesaugt oder auch aufgeblasen werden. So wird einerseits das verrutschen von Stoffen verhindert und die Feuchtigkeit besser abgeleitet, andererseits wird aber auch die Faltenentfernung optimiert. Der Wassertank für das Dampfbügeleisen sitzt unter dem Tisch und nimmt maximal 1 Liter Wasser auf. Die Arbeitshöhe der Bügelfläche kann zwischen 78 und 92 Zentimetern komfortabel mit einer Kurbel verstellt werden.

Testergebnis – sehr robuste Lösung

Die Qualität der verwendeten Materialien und die allgemeine Verarbeitung machen gleich zu Beginn einen sehr stimmigen Eindruck. Angesichts des relativ hohen Preises wird das aber auch mehr weniger so erwartet. Das Bügelbrett steht sehr sicher und macht einen äußerst robusten Eindruck. Auch wenn mal schwere Stoffe oder ein ganzer Haufen davon auf dem Tisch abgelegt wird, muss man sich keine Sorgen machen. Auch das Bügeleisen selbst kann in der Hinsicht überzeugen. Alle Bedienelemente funktionieren gut und zuverlässig. Einen Schwachpunkt offenbart die Sichler Bügelstation dann aber doch und zwar beim Auf- bzw. beim Abbau.

Der gestaltet sich nämlich unnötig kompliziert und lässt sich erst mit vier Händen wirklich flott und ohne Kraftaufwand bewerkstelligen. Das liegt einerseits am hohen Gewicht des Bügeltisches, andererseits aber auch an der etwas umständlichen Konstruktion mit den Fixierstangen. Das Gewicht birgt natürlich auch Vorteile, denn erst so wird die zuvor gelobte Standfestigkeit erreicht. Die Konstruktion hätte aber trotzdem an einigen Stellen verbessert werden können.

Steht die Sichler Bügelstation aber erst einmal, gestaltet sich die eigentliche Handhabung dann wirklich sehr komfortabel. Das Bügeleisen ist dank des ausgelagerten Wassertanks angenehm leicht und die aktiv belüftete Bügelfläche erleichtert viele Arbeiten spürbar. Ein Makel ist hier allerdings die Tatsache, dass der Wassertank nicht im laufenden Betrieb nachgefüllt werden kann. Geht das Wasser zu Neige, leuchtet ein Warnsignal und die Anleitung empfiehlt dann zwingend eine Pause von 30 Minuten, in der das System komplett abkühlen muss. Erst dann kann der Wassertank sicher geöffnet und nachgefüllt werden. Für ein Profigerät ist das natürlich eine nicht zufriedenstellende Lösung, in den allermeisten Privathaushalten wird eine Tankfüllung aber vermutlich sowieso für die allermeisten Einsätze ausreichen.

Der Dampfausstoß des Bügeleisens ist nicht der kräftigste im Vergleich, dafür aber sehr konstant und gleichmäßig. Die Aufheizzeit dauert mehrere Minuten, was in Anbetracht der relativ niedrigen Leistung des Bügeleisens aber auch kaum überrascht. Ebenfalls nicht voll überzeugen kann die Teflon Bügelsohle, die nicht ganz so flott über die verschiedenen Stoffe gleitet, wie das so manches Konkurrenzprodukt vermag. Die Sichler Sohle macht dafür einen sehr robusten Eindruck und Kratzer sind hier nicht so schnell zu erwarten.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und versandkostenfrei bestellen

Testfazit – alles was man braucht

Die Sichler Profi Bügelstation ist nur begrenzt mit den anderen Geräten im Test vergleichbar. Das liegt einerseits am aufgerufenen Preis, der mit rund 430 Euro deutlich über denen der Konkurrenten liegt, andererseits aber auch an der Geräteklasse. Nur hier ist wirklich alles dabei, was man für eine moderne und umfassende Bügelstation benötigt. Die Sichler Bügelstation ist nicht ganz billig, dafür erhält man hier aber auch eine echte Komplettlösung.

Vergleichen Sie die Sichler Bügelstation mit anderen Geräten in unserem Bügelstationen Test.

Ähnliche Beiträge