Philips GC4527 im Test
Bügelleistung96%
Handhabung91%
Verarbeitung93%
Ausstattung91%
Preis-/Leistung87%
92%Gesamtwertung
Philips GC4527 im Test: Lesen Sie hier unseren Testbericht zum Philips GC4527 Azure Performer Plus und vergleichen Sie es mit anderen aktuellen Bügeleisen.

Philips GC4527 – Testbericht

Für einen Preis von rund 60 Euro bietet Philips mit dem GC4527 ein hochwertiges Dampfbügeleisen, das im Test vor allem mit der erstklassigem Bügelleistung überzeugen kann. Im Vergleich dazu trüben allerdings einige Schwächen bei der Verarbeitung und vor allem auch der Handhabung das Gesamtbild.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 40% Rabatt sichern

Philips Azure Performer Plus

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 99,99 Euro ist das GC4527 Dampfbügeleisen Teil der Oberklasse bei Philips. Die rund 35 Modelle sind dort in 7 Serien unterteilt, die zumindest grob auf die gebotene Ausstattung und Qualität schließen lassen. Die Azure Performer Plus Serie, der neben dem hier getesteten GC4527 noch 6 andere Modelle angehören, ist dabei direkt hinter den beiden Topserien „Azur Advanced“ und „Azur Elite“ einzuordnen. Im Vergleich zu den billigeren Modellreihen verfügen die Azure Performer Plus Bügeleisen über mehr Watt, einen höheren Dampfausstoß und meist auch über die hochwertigere T-IonicGlide Bügelsohle. Im Onlinehandel ist das GC4527 zum Zeitpunkt des Tests meist schon für rund 60 Euro erhältlich und damit nur unwesentlich teurer als viele Modelle aus den niedrigeren Modellserien von Philips. Vermutlich auch ein Grund dafür, dass das Philips GC4527 regelmäßig einen der vorderen Plätze in den Verkaufscharts bei Amazon einnimmt. Höchste Zeit also, dass wir das Modell genauer unter die Lupe nehmen und unserem Praxistest unterziehen.

Die Ausstattung

Das Philips GC4527 verarbeitet maximal 2.600 Watt und sollte so für eine kurze Aufheizzeit sorgen können. Neben einem automatischen Dampfmodus mit bis zu 50 Gramm pro Minute bietet es einen ECO-Modus mit etwas weniger Dampfausstoß, aber auch reduziertem Energieverbrauch. Das trockene Bügeln, ganz ohne Dampf, ist natürlich ebenfalls möglich. Unabhängig vom gewählten Bügelmodus kann aber immer ein kurzer Dampfstoß mit 220 Gramm pro Minute per Knopfdruck ausgelöst werden. Die für die Bügelware passende Temperatur muss beim GC4527 vorher am Drehregler unter dem Griff gewählt werden. Davon ist auch abhängig, ob der Dampfausstoß überhaupt genutzt werden kann, der steht nämlich nur bei den höchsten Temperatureinstellungen zur Verfügung.

Technische Daten: 
Leistung:2.600 Watt
Gewicht:1,3 kg
Wassertank:300 ml
max. kontinuierlicher Dampfausstoß:50 g/min
max. Dampfstoß:220 g/min
Vertikaldampf:Checkliste Icon positiv
Spray:Checkliste Icon positiv
Tropfstopp:Checkliste Icon positiv
Abschaltautomatik:Checkliste Icon positiv
Eco-Funktion:Checkliste Icon positiv
Bügelsohle:T-IonicGlide

Bei der Bügelsohle kommt beim GC4527 die sogenannte T-IonicGlide Technologie zum Einsatz, die laut Philips beste Bügelsohle des Herstellers. Dabei soll eine Titanoxidbeschichtung für eine optimale Gleitfähigkeit sorgen und gleichzeitig Kratzer verhindern. Laut Anleitung wurde das Bügeleisen für die Verwendung mit Leitungswasser entwickelt, bei besonders hartem Wasser in der Region sollte man aber trotzdem besser zu destilliertem Wasser greifen. Eventuell anfallender Kalk landet in der integrierten Kalkkassette und kann von dort mit der Selbstreinigungsfunktion aus dem Bügeleisen gespült werden. Das sollte laut Hersteller mindestens einmal monatlich geschehen. Die integrierte Abschaltautomatik wird nach 30 Sekunden auf der Bügelsohle bzw. nach 8 Minuten in senkrechter Position aktiv.

Testergebnis – eigentlich vermeidbare Schwächen

Bei leerem Tank bringt das Philips GC4527 rund 1.330 Gramm auf die Waage, mit 300 ml Wasser im Inneren ist es dann also maximal 1.630 Gramm schwer. Das erweist sich beim Bügeln immer wieder als guter Kompromiss, denn das Gerät ist so nicht schwer und unhandlich, aber eben auch nicht zu leicht. Zu leichte Bügeleisen wirken schnell billig und erfordern häufig außerdem zusätzlichen Druck beim Bügeln – beides ist beim Philips aber zum Glück nicht der Fall. Das Kabel ist mit einer Länge von 1,95 Meter ebenfalls für die meisten Situationen ausreichend dimensioniert. Zwar ist auch die Einfüllöffnung des Wassertanks angenehm groß gestaltet, Anlass zur Kritik gibt es hier aber trotzdem. Für Rechtshänder kann die Klappe unter Umständen schlicht zur falschen Seite hin öffnen und so oft im Weg sein. Außerdem machen die kleinen Plastikscharniere des Deckels nicht gerade den stabilsten Eindruck. Gerade im Vergleich zu ansonsten sehr guten Verarbeitung des übrigen Bügeleisens und der Bedienelemente fällt das hier negativ auf.

Vor dem Bügeln muss lediglich die passende Temperatur und einer der drei möglichen Dampfmodi gewählt werden. Das ist auch für Bügelanfänger machbar, trotzdem gibt es bei der Bedienung einige Schwachstellen. Der Temperaturregler etwa ist relativ schwer einsehbar und verstellt sich beim Bügeln hin und wieder auch mal unabsichtlich. Falls das passiert, hört man es zum Glück meistens, da dabei ein leises Knacken zu vernehmen ist. Auch der Schieberegler zur Wahl zwischen „Dampf“, „Eco“ und „Trocken“ ist verbesserungsfähig. Die Symbole sind sehr klein, nur schwer erkennbar und der durchsichtige Schieber mit Sichtfenster ist definitiv nicht die beste Idee, die ein Produktdesigner jemals hatte.

Der Entkalkungsprozess ist leider weit entfernt von einer echten „Selbstreinigung“ und in der Praxis tatsächlich recht umständlich. Dabei muss das heiße Bügeleisen mit vollem Tank und während man einen Knopf gedrückt hält, über dem Waschbecken geschüttelt werden, bis das Wasser komplett ausgetreten ist. Das funktioniert zwar gut, aber es gibt natürlich auch deutlich komfortablere Lösungen für das Problem.

Kaum Anlass zur Kritik bietet das Philips GC4527 dagegen bei der Bügelleistung. Die Betriebstemperatur wird bei den niedrigen Einstellungen bereits nach weniger als einer Minute erreicht und auch bei der Maximaleinstellung dauert es nur unwesentlich länger. Die Bügelsohle gleitet ganz hervorragend über Stoffe und dank der durchdachten Form erreicht man mit der Spitze auch alle schwierigen Stellen gut. Eine gute Tropf-Stopp-Funktion verhindert außerdem das Austreten von flüssigem Wasser sehr zuverlässig.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 40% Rabatt sichern

Testfazit – ärgerliche Kritikpunkte

Das Philips Azur Performer Plus GC4527 ist ein gutes Dampfbügeleisen der Oberklasse und nur einige ärgerliche, weil vermeidbare Schwächen verhindern eine noch deutlich höhere Wertung. Unabhängig davon überzeugen die hervorragende Bügelleistung und die hochwertige Bügelsohle.

Vergleichen Sie das Philips GC4527 Azure Performer Plus mit anderen Geräten in unserem Bügeleisen Test.

Ähnliche Beiträge