Aiskki Dampfbügeleisen im Test
Bügelleistung87%
Handhabung88%
Verarbeitung85%
Ausstattung87%
Preis-/Leistung85%
86%Gesamtwertung
Aiskki Dampfbügeleisen im Test: Lesen Sie hier unseren Testbericht zum Aiskki Bügeleisen und vergleichen Sie es mit anderen aktuellen Geräten.

Aiskki Dampfbügeleisen – Testbericht

Das Dampfbügeleisen von Aiskki kommt direkt aus China und war in unserem Vergleich eine der großen Unbekannten. Im Test überrascht es einerseits positiv (Leistung!), offenbart aber auch viel Raum für Kritik. So bleibt unterm Strich ein lediglich ausreichendes Gesamtergebnis, was angesichts des Preises von immerhin knapp 45 Euro, doch enttäuscht.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und versandkostenfrei bestellen

Aiskki

Während man die meisten Hersteller von Bügeleisen bereits seit vielen Jahren, manche gefühlt sogar schon immer kennt, ist die Marke „Aiskki“ bisher mehr oder weniger unbekannt. Tefal, Philips oder auch Bosch blicken auf Firmengeschichten zurück, die teilweise weit bis in die erste Hälfte des letzten Jahrhunderts reichen. Mit einem entsprechenden Erfahrungsschatz ausgestattet, besetzen die Platzhirsche einen Großteil des Marktes, auch und gerade im Bereich der Bügeleisen. Da die Produktion eines solchen Gerätes aber nun keine Raketenwissenschaft ist und das Know-how sowie die nötigen Maschinen, der Globalisierung sei dank, weithin verfügbar sind, macht sich gerade in den letzten Jahren vermehrt neue Konkurrenz auf.

Einer dieser jungen Konkurrenten bei den Dampfbügeleisen ist nun Aiskki, über den leider kaum etwas in Erfahrung zu bringen ist. Die recht knapp gestaltete Homepage des Herstellers verrät lediglich, dass der Sitz in China liegt. Weitere Infos vermisst man und selbst das von uns getestete Bügeleisen ist dort gar nicht gelistet. So riecht hier doch vieles nach einem typischen Billiggerät, das in minderer Qualität in China produziert und dann ohne viel Aufwand, online in der ganzen Welt vertrieben wird. Wir wollen im Test sehen, ob sich das in der Praxis bewahrheitet oder ob das Aiskki Dampfbügeleisen eventuell doch positiv überrascht.

Die Ausstattung

Das Aiskki Bügeleisen nimmt eine maximale Leistung von 2.600 Watt auf und ist damit, zumindest auf dem Papier, eines der kräftigsten Geräte im Vergleich. Nun sorgt eine hohe Leistungsaufnahme nicht unbedingt für gute Bügelergebnisse, sie sollte aber doch immerhin die Aufwärmzeit verkürzen. Genauso dürfte auch die Dampffunktion davon profitieren. Der Dampf kann beim Aiskki über einen kleinen Schieberegler an der Oberseite des Griffs in 3 Stufen reguliert werden – kein Dampf, wenig Dampf und schließlich maximaler Dampf. Bei der zuletzt genannten Einstellung werden laut Herstellerangabe bis zu 50 Gramm Wasserdampf pro Minute ausgestoßen. Der Dampf kann hier natürlich auch bei der vertikalen Verwendung genutzt werden, um etwa auf einem Bügel hängende Teile kontaktlos von Falten zu befreien. Eine Sprayfunktion, mit der die Stoffe angefeuchtet werden können, ist ebenfalls vorhanden.

Technische Daten: 
Leistung:2.600 Watt
Gewicht:1,25 kg
Wassertank:300 ml
max. kontinuierlicher Dampfausstoß:50 g/min
max. Dampfstoß:-
Vertikaldampf:Checkliste Icon positiv
Spray:Checkliste Icon positiv
Tropfstopp:Checkliste Icon positiv
Abschaltautomatik:Checkliste Icon negativ
Eco-Funktion:Checkliste Icon negativ
Bügelsohle:Keramik

Die Bügelsohle besteht aus einer kratzfesten Keramik und sollte regelmäßig mit einem weichen Lappen gereinigt werden. Ein Anti-Tropf-System soll ungewollt austretendes Wasser verhindern und auch ein Selbstreinigungssystem ist vorhanden. Das funktioniert natürlich nicht ganz ohne eigenes Zutun und sollte laut Hersteller alle 14 Tage durchgeführt werden. Der Wassertank fasst 300 Milliliter und das Kabel ist mit 1,8 Meter ebenfalls ausreichend lang. Im Lieferumfang ist neben dem Bügeleisen auch ein kleiner Messbecher zum Nachfüllen von Wasser enthalten. Auf eine Abschaltautomatik muss man beim Aiskki allerdings verzichten.

Testergebnis – Mittelmaß

Die Verpackung des Aiskki Dampfbügeleisens ist solide und auch das Design des Gerätes gefällt uns ausgesprochen gut. Das schwarze Gehäuse wirkt zusammen mit den weißen und blauen Highlights an den Bedienelementen sehr modern und hochwertig. Das ist aber tatsächlich lediglich der erste Eindruck. Nimmt man das Bügeleisen dann näher unter die Lupe und probiert die verschiedenen Knöpfe mal aus, stellt sich hier doch schnell der Eindruck ein, ein Billiggerät in Händen zu halten. Die Bedienelemente wirken teilweise wackelig und auch die Bügelsohle und das Gehäuse selbst wirken billig. Die Anleitung ist holprig formuliert, erklärt aber trotzdem alle Funktionen verständlich. Im Internet ist eine digitale Variante der Bedienungsanleitung übrigens nicht verfügbar – heutzutage auch eher die Ausnahme.

Wer schon mal ein Dampfbügeleisen in der Hand hatte, wird aber auch mit dem Aiskki direkt zurecht kommen und zwar ganz ohne die Anleitung. Am Drehregler unter dem Griff wird die gewünschte Temperatur gewählt und sobald die erreicht ist, kann es losgehen. Die Dampffunktion wird mit dem Daumen aktiviert und ist ebenfalls selbsterklärend. Lediglich das Befüllen des Wassertanks ist etwas umständlich und auch nur im kalten Zustand möglich. Das Nachfüllen während des Bügelns kann also erst nach einer Pause von mindestens 15-20 Minuten erledigt werden. Für den durchschnittlichen Bügeleinsatz dürften die 300 ml eines Tankinhalts aber auch ausreichen.

Ein großer Pluspunkt ist beim Aiskki tatsächlich die massig vorhandene Leistung, die das Bügeleisen bei mittlerer Temperatur bereits nach rund 30 Sekunden betriebsbereit macht. Der Dampf tritt in unserem Test ebenfalls angenehm konstant und ohne größere Verzögerungen aus. Im Vergleich zu manchem Konkurrenten fällt der Dampfausstoß allerdings doch relativ schwach aus. Die Bügelsohle gleitet allenfalls durchschnittlich über die verschiedenen Stoffe, glättet diese aber doch gut.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und versandkostenfrei bestellen

Testfazit – etwas zu teuer

Wer von den etablierten Herstellern genug hat und mal ein ganz anderes Bügeleisen möchte, kann hier zugreifen. Die Bügelleistung ist in Ordnung und auch die Dampffunktion ist kein Totalausfall. Für das gleiche Geld kriegt man bei der Konkurrenz oft aber insgesamt doch das bessere Gesamtpaket.

Vergleichen Sie das Aiskki Dampfbügeleisen mit anderen Geräten in unserem Bügeleisen Test.